top of page
  • AutorenbildOlga

„Hast du Angst vor deinem Schatten oder deinem größten Licht?“

Aktualisiert: 27. Juni 2023



Verbundenheit


Diese Frage stellte ich neulich einer Soulclient im Coaching Call. Ich erzählte ihr von der Annahme, dass es nicht der Schatten ist, vor dem wir uns fürchten sondern vor unserem eigenen Licht. Denn von diesem Licht können sich andere geblendet fühlen und uns dafür ablehnen. Oft verbinden sich Menschen durch ein gemeinsam erlebtes Leid miteinander, wie z.B. den verhassten Angestelltenjob. Wenn einer dann „ver-rückt“ aus der Norm und entschließt sich selbst zu verwirklichen, kann sich nicht mehr über den vorherigen Schmerz bzw. die gemeinsam geteilte Unzufriedenheit verbunden werden und die Verbindungen, die auf geteilten Leid basierten, gehen in die Brüche.



Dein Umfeld


Oft fühlt sich so ein Umfeld getriggert, wenn man selbst beschließt neue, lichtvollere Wege zu gehen, weil ihnen damit aufgezeigt wird, was auch für sie möglich wäre, wenn sie nur mutig genug wären. Aus einer Gesellschaft ausgeschlossen zu werden ist evolutionsbedingt eine große Angst, wenn nicht die größte Angst der Menschheit. Denn in der Steinzeit hat dies den sicheren Tod bedeutet. Auch wenn es heutzutage nicht mehr so ist, brauchen wir laut Havard-Studien wahrhaftige Verbindungen mit anderen Menschen für unser persönliches Glück und ein erfülltes Leben. Alle Ängste, um dieses Thema, können uns dazu verleiten in unserer Komfortzone, sprich dem Schatten zu bleiben, denn da wissen wir woran wir sind und wer bei uns ist oder bleibt. Wenn wir uns verändern, verändert sich auch unser Umfeld.


Lichtvolle Wege


Uns für neue, lichtvollere Wege zu entscheiden bedeutet die Bereitschaft aus dem Altbekannten auszubrechen, die Komfortzone zu verlassen und sich auf Ungewissheit einzulassen. Dies erfordert viel Vertrauen in sich selbst und das Leben und vor allem Mut. Aus diesem Grund ist die Entscheidung für das eigene Licht, die mutigste und kraftvollste Entscheidung, die wir treffen können. Es geht nie darum, wen du mit deinem Licht blenden, triggern oder einschüchtern könntest - dies sind die Schattenthemen deines Gegenübers. Es geht darum wen du mit deinem Licht erreichen, inspirieren und für wen du damit einen wahren Unterschied machen und eine Bereicherung sein kannst.



“Du bist der Durchschnitt der 5 Menschen, mit denen du die meiste Zeit verbringst.” - Jim Rohn




Erkenntnisse


Lara (Namen geändert) ist sehr berührt von diesen Worten und fühlt sich sehr verstanden und abgeholt.


Lara: „Ich will mir ein Umfeld erschaffen, was mich in meinem Licht bestärkt und sich nicht davon geblendet fühlt.“


Sichtbarkeit


Insbesondere beim Thema Ängste überwinden, in Bezug auf online sichtbar werden und die eigene Wahrheit mit der Welt teilen, unterstütze ich dich gerne im Soulmission 1:1 Coaching.


Gemeinsam lösen wir die Blockaden auf, die zwischen dir und einem erfüllten Leben in deinem höchsten Selbst stehen. Folge deinem Seelenruf und buche HIER direkt einen Termin zum kostenlosen Vibe-Check Call!

Ich freue mich auf dich,


deine Olga

27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page